Logo Tieararztpraxis Susanne Lözzer

Breierspfad 174   44143 Dortmund (Wambel)

Fon 02 31 / 5 31 65 65   Fax 02 31 / 5 31 65 66

Verhaltenstherapie

ist ein Spezialgebiet der Veterinärmedizin und beschäftigt sich mit der Behandlung von Verhaltensstörungen und -problemen unserer Haustiere. Das dafür erforderliche Wissen befähigt die Therapeuten außerdem zur Beratung bei der Anschaffung eines geeigneten Tieres, zur artgerechten Haltung und zu Pflege und Erziehung.
Da Verhaltensprobleme auch eine medizinische Ursache haben können, ist ein entsprechend ausgebildeter Tierarzt ein guter Ansprechpartner. Außerdem habe ich als Tierärztin die Möglichkeit, Training und Behandlung bei Bedarf mit verschiedenen Medikamenten zu unterstützen.
Seit meiner Prüfung vor der Tierärztekammer Westfalen-Lippe 2013, nach fast 300 Fortbildungsstunden zu diesem Thema, darf ich die Zusatzbezeichnung „Tierverhaltenstherapie“ tragen. Meine Patienten sind überwiegend Hunde und Katzen, aber auch bei Problemen mit Kaninchen und Meerschweinchen kann ich Ihnen helfen.

 

Häufige Probleme sind zum Beispiel:

  • Angstverhalten (Umwelt, Menschen, andere Tiere)
  • Aggressionsverhalten (gegen Menschen und Tiere)
  • häusliche Unsauberkeit
  • Zusammenführung mit fremden Menschen und Tieren im Haushalt

 

Wie geht das vor sich?

In der Regel sehe ich mir das unerwünschte Verhalten da an, wo es auftritt. Das ist bei Katzen und Heimtieren meist bei Ihnen zu Hause, bei Hunden kann es auch im öffentlichen Raum sein oder auch in der Praxis. Manchmal reicht auch eine genaue Beschreibung durch den Tierhalter oder ein aussagekräftiges Video.
Es ist oft sinnvoll, mittels eines Fragebogens vorab Informationen zusammenzutragen. Damit arbeiten wir Standardfragen zu Herkunft, Haltung und zum eigentlichen Problem ab. Bei der Terminvereinbarung senden wir Ihnen gerne einen passenden Fragebogen zu.
Nach Analyse des Problems bekommen Sie einen Therapieplan (Trainingsaufgaben und Tipps, wie Sie durch Veränderungen der Umgebung oder Ihres Verhaltens das Verhalten Ihres Haustiers verbessern können). Bei Bedarf machen wir mehrere Termine, oft ist ein längeres Training oder eine Anpassung des Therapieplans nötig.
Die Abrechnung erfolgt gemäß GOT nach Anfahrtslänge und Zeitaufwand.